Bei diesem Fahrzeug handelt es sich um einen Land Rover TD 4 110 Hardtop.

Dieser Ausbau vereint die Nutzung eines Defenders als “Büromobil” und alternativ als Urlaubs- , Freizeit- und Transportfahrzeug.

Alle Möbelmodule werden an vorhandenen Airline-Schienen verschraubt und sind somit schnell demontierbar.

Eine Anforderung an die Größe der Kiste, war der transport von 2 Fahrrädern im Fahrzeug.

Das Besondere an diesem Ausbau sind die Fronten bzw. Serviceklappen einiger der Möbelmodule, sie wurden, wie der Boden, aus Teakdeck-Platten gebaut. Diese Platten stammen ursprünglich aus dem Yacht Zubehör.

Die Höhe der Möbelmodule wurde so niedrig wie möglich gehalten, sodass man auch ohne Klappdach im Fahrzeug sitzen kann. Die große Serviceklappe im Hochschrank dient dann als Tisch. Die Kühlbox wurde auf einen seitlichen Auszug montiert und ist auch vom Beifahrersitz aus erreichbar.